Verdampfungsverlust

     

    Diese Kenngröße lässt Rückschlüsse auf das Verdampfungsverhalten des Öles zu - z. B. im heißen Motor.

    So hat ein dünnflüssiges SAE 10W-Öl, bedingt durch seine geringere Molekülgröße und damit niedrigerer Siedetemperatur, bei hohen Temperaturen (z. B. 250 °C) einen wesentlich höheren Verdampfungsverlust als ein aus wesentlich größeren Molekülen höherer Siedetemperatur bestehendes SAE 50-Öl.

    ACEA limitiert den Verdampfungsverlust zwischen <= 13% und <= 15%.